Datenschutz-Praxis – IT-Grundlagen für Datenschutzbeauftragte
Know-how zur Bewertung von IT-Verfahren und -Schutzmaßnahmen aus Datenschutzsicht
Gegenstand des Seminars

Personenbezogene Daten werden mittlerweile zum Großteil elektronisch verarbeitet.  Datenschutzbeauftragten fällt die Aufgabe zu, Verfahren der automatisierten Datenverarbeitung unter Datenschutzaspekten zu bewerten, diese in Verfahrensverzeichnissen zu führen, die ordnungsgemäße Anwendung der Datenverarbeitungsprogramme zu überwachen sowie technische und organisatorische Schutzmaßnahmen vorzuschlagen und zu prüfen.
Der Gesetzgeber schreibt dazu vor, dass Datenschutzbeauftragte die erforderliche Fachkunde zur Erfüllung der Aufgaben besitzen müssen. 

Zielsetzung

Das Seminar vermittelt die für Datenschutzbeauftragte erforderlichen IT-Grundlagen.
Unter Anwendung von praktischen Beispielen erwerben die Teilnehmer einen fachlich fundierten Überblick über die wichtigsten IT-Begriffe sowie deren Funktion und Anwendung in der Praxis. Das erlernte Wissen unterstützt die Teilnehmer wesentlich darin,

  • technische Konzepte, Maßnahmen und Verfahren aus Datenschutzsicht hinsichtlich Zulässigkeit und Angemessenheit zu bewerten
  • die eigenen Aufgaben in effizienter Koordination mit IT-Bereich und IT-Sicherheitsbeauftragten zu erfüllen.
Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an betriebliche und behördliche Datenschutzbeauftragte sowie an Datenschutzsachbearbeiter bzw. -koordinatoren.

Seminarablauf

Themenüberblick, 09:00-17:00 Uhr:

  • IT-Infrastruktur
    • Rechnerarchitekturen (u.a. Client-Server, Mainframe)
    • Terminalserver und Virtualisierung
    • Speichersysteme (Storage Area Network (SAN), Network Attached Storage (NAS), Direct Attached Storage (DAS), Redundant Array of Independent Disks (RAID))
    • Klimatisierung, USV, Brandlöschung und Zutrittskontrollen
  • Anwendungen
    • Betriebssysteme
    • Datenbanksysteme
    • ERP- und CRM-Systeme
    • Dokumentenmanagement
    • Data Warehouse- und Data Mining-Konzepte
  • Authentifikation und Verschlüsselung
    • Authentifikationsverfahren
    • Verzeichnisdienste
    • Synchrone und asynchrone Verschlüsselung
  •  Netzwerkbetrieb
    • Lokale und öffentliche Netzwerke
    • Firewall- und Intrusion Detection-Systeme
    • Internet Protocol (TCP/IP)
    • Hosting, Housing und Application Service Providing (ASP)
    • Cloud Computing
    • Secure Socket Layer (SSL)/Transport Layer Security (TLS)
    • Virtual Private Network (VPN)
  •  Netzwerkdienste
    • E-Mail
    • HTTP/HTTPS
    • Internet und Webbrowser
    • Cookies, Flash, ActiveX etc.
    • Voice-over-IP (VoIP)
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel
Berlin


Zeitraum:
20.09.2017 09:00 Uhr - 20.09.2017 17:00 Uhr

Preis
490,- Euro zzgl. MwSt
Zur Anmeldung


Partner:


Veranstaltungen nach Datum


Juli 2017 (1)

August 2017 (1)

September 2017 (25)

Oktober 2017 (6)

November 2017 (14)

Dezember 2017 (1)


Veranstaltungen nach Thema


Datenschutz
Digital Compliance
Informationssicherheit
Organisation & Best Practice
Rechtliche Anforderungen & Regulierung
Technische Mittel & Methoden
Zertifizierung